• Erlebnis Wildnis
  • Erlebnis Wildnis
  • Erlebnis Wildnis
  • Erlebnis Wildnis
  • Erlebnis Wildnis
Petri Heil

Sorsele - ein Paradies für Angler

 

Mitten durch die Gemeinde Sorsele fliesst der Fluss Vindelälven, einer der letzten unregulierten Flüsse Europas. Das Vindelälven-Gebiet bietet sehr viel für Naturliebhaber: Unendliche Wälder, Rentiere, Elche, Bären und nicht zuletzt einen riesigen und unberührten Fluss mit zahlreichen Nebenflüssen und Hunderten von Seen, "prall gefüllt" mit Fischen.
Der Vindelälven entspringt in der Nähe der Grenze zu Norwegen. Der Oberlauf des Vindelälven ist ein Bachforellen-Paradies, eingebettet in das traumhafte Vindelfjäll-Naturreservat. Dahin zu gelangen ist nicht einfach, aber einmal angekommen, will man nie wieder weg.

Ammarnäs ist die erste Ortschaft (Samensiedlung) am Vindelälven. Die häufigsten Fischarten in diesem Flussabschnitt sind Äschen und Bachforellen. In den umliegenden Bergen findet man zudem viele Seen mit arktischen Saiblingen. Das Gebiet eignet sich sehr gut für das Fliegenfischen. Das Fischereigebiet zwischen den Ortschaften Ammarnäs und Kraddsele ist bekannt für seine kapitalen, heimischen Bachforellen, die von den Leuten hier "Ammarnäs-Forellen" genannt werden.

Die Umgebung von Sorsele ist die Heimat von Schönheiten mit einer grossen Rückenflosse, den Äschen. Diese leben in unzähligen Flüssen, Nebenflüssen, Seen und Teichen des Vindelälven. Viele sagen, dass die Äschenfischerei in diesem Gebiet zur besten ihrer Art gehört. Beeindruckend ist sicher auch der grösste Nebenfluss des Vindelälven - der Laisälven, der wie auch der Vindelälven zu den letzten unregulierten Flüssen Schwedens zählt. Aber auch unzählige Stromschnellen wie der Stensundforsen oder der Trollforsen gelten als ausgezeichnete Fanggebiete.

Bei den Einheimischen wird dem Hecht keine besondere Bedeutung als Nahrungsquelle zugeschrieben. In der Sportfischerei aber steigt das Interesse. In unseren Gewässern gibt es, mit Ausnahme der Gebirgsregion, überall unglaubliche Hechtbestände.

Neben der Bachforelle, dem Saibling, der Äsche und dem Hecht ist Sorsele aber auch bekannt für seine Barsche mit Grössen von bis über 40 cm.

Das Wunderbare an der Region Sorsele ist jedoch, dass man sich zum Beispiel einen Tag auf Hecht und Barsch konzentrieren und am nächsten Tag Äschen, Bachforellen oder sogar Saiblinge angeln kann.

Bei all der Vielfalt von Fischen legen wir grossen Wert auf einen respektvollen Umgang mit der Natur, den Gewässern und den Fischen. Hierfür gibt es ein paar geschriebene und ungeschriebene Verhaltensregeln, die wir selbstverständlich beachten.

Wir freuen uns, euch diese fischreiche Natur näher zu zeigen. In unserem Angebot findet ihr alles, von der gemütlichen Unterkunft direkt am Fluss Vindelälven über Angellizenzen bis hin zu geführten Tagestouren oder exklusiven Wochenangeboten für Fliegenfischer; sei es für Neueinsteiger oder Fortgeschrittene.