Auf den Spuren der Samen

Die Samen sind die Ureinwohner von Nordskandinavien. Seit Jahrtausenden leben sie in dieser Gegend. Ursprünglich waren sie Jäger, Sammler und Fischer. Ab dem 15. Jahrhundert begannen die Samen, ganze Herden von Rentieren zu domestizieren und wurden so zu rentierhaltenden Nomaden. Heute lebt nur noch ein kleiner Teil der samischen Bevölkerung von der Rentierhaltung.

Wir haben

die einmalige Gelegenheit, Ingrid und Per-Nils, zwei Rentierzüchter aus Ammarnäs, in ihrem Gebiet zu besuchen. Beide sind sie hier geboren und aufgewachsen

und als moderne Samen erzählen sie uns aus ihrem Rentierzucht-Alltag. Wie sich das Leben mit Hilfe von Schneemobilen und Helikoptern verändert hat und welche Traditionen noch heute zum Alltag eines Rentierzüchters gehören.

Wir sind im Naturreservat Vindelfjäll unterwegs und besuchen die Sommerweideplätze von Ingrid und Per-Nils. Durch das weitläufige "Viddol-Vaggi" (Vindeltal) erreichen wir Vindelkroken. Hier in der unendlichen Natur weiden im Sommer unzählige Rentiere. Im Winter ist dieses Gebiet Niemandsland, da die Rentiere während der kalten Jahreszeit in der Nähe der Küste nach dem Rentiermoos suchen. Zusammen mit den Hunden und den Schlitten sind wir in dieser einzigartigen Landschaft unterwegs und tauchen zusammen mit Ingrid und Per-Nils immer wieder in das Leben der Samen ein. Ingrid ist eine ausgezeichnete Köchin und wird uns während der Tour mit den traditionellen Mahlzeiten der Samen verköstigen. Rentier- und Elchfleisch, Röding (Saibling) und die heimischen Kartoffeln (mandelpotatis) sind in vielen der unterschiedlich zubereiteten Mahlzeiten immer wieder ein Genuss.

Dank Per-Nils können wir diese wunderschöne Gegend in seiner Vielfalt kennen lernen. Er wird uns zeigen, wie die Samen im Winter den Fischfang betreiben, aus früheren Zeiten erzählen und sicher die eine oder andere Jagdanekdote zum Besten geben.

Diese Tour bietet euch einen einzigarten Einblick in eine andere Lebensweise. Eine Jahrtausende alte Kultur mit acht Jahreszeiten und einer tiefen Verbindung zur Natur erwartet euch im Norden Europas.

Programm

  • Sonntag
    Ankunft in Sorsele und Übernachtung im Gästehaus
  • Montag
    Kennenlernen der Polarhunde, gemeinsame Tourenvorbereitung und Tourenbesprechung,
    Nachtessen und Übernachtung im Gästehaus
  • Dienstag
    Reise nach Ammarnäs. Die erste Tour mit den Hunden und dem Schlitten führt uns ins Vindelfjäll-Tal, Nachtessen und erste Übernachtung in einer einfachen, gemütlichen Hütte
  • Mittwoch bis Freitag
    Zusammen mit den Hunden fahren wir im Vindelfjäll-Tal Richtung Vindelkroken und norwegischer Grenze. Wir lernen diese einzigartige Landschaft kennen und erfahren viel über das Leben der Rentierzüchter. Wo im Sommer Tausende von Rentieren weiden, ist es im Winter still und einsam. Es bietet sich die Möglichkeit, das Handwerk der Samen aus erster Hand kennen zu lernen wie zum Beispiel das Angeln im Winter. Vögel lassen sich beobachten und bei gutem Wetter lernen wir den samischen Sternenhimmel kennen. Ingrid ist für unser leibliches Wohl besorgt und bereitet nach samischer Tradition jeweils die Mahlzeiten zu.
  • Samstag
    Wir verabschieden uns von Ingrid und Per-Nils, Rückreise nach Sorsele, Nachtessen und Übernachtung im Gästehaus
  • Sonntag
    Den Hunden Adieu sagen und Abreise ab Sorsele

 

Individualisierung

Ganz nach unserem Motto klein, aber fein, führen wir diese Tour für euch privat durch.  So könnt ihr alleine, zu zweit, zu dritt oder zu viert diese Tour bei uns buchen. Dadurch haben wir die Möglichkeit, individuell auf die einzelnen Wünsche einzugehen und das Programm exklusiv nach euren Vorstellungen zu gestalten.

Das Wichtigste in Kürze

Preis Auf den Spuren der Samen-Tour

(pro Person bei vier Personen)

SEK 27'625.00
(dies entspricht ca. 2905.00 Euro oder 3300.00 CHF, Kurs Stand Mitte August 2017)
Währungsrechner

Preisinformationen für eine Einzelperson, zwei oder drei Personen.
Preisliste

Tourendaten

Winter 2017/2018

Zusätzliche Informationen zur Tour

im Preis inbegriffen

  • Verpflegung vom Anreisetag (Nachtessen) bis zum Abreisetag (Frühstück)
  • deutschsprachiger Guide
  • leihweise Winterausrüstung (Jacke, Hose, Schuhe, Überziehhandschuhe und Gesichtsschutz)
  • leihweise Schneeschuhe
  • sämtliche Übernachtungen

im Preis nicht inbegriffen

  • An- und Rückreise nach / ab Sorsele
  • alkoholische Getränke
  • Annullationskostenversicherung
  • zusätzliche Aktivitäten wie zum Beispiel Schneemobil-Tour

Unsere Touren

bieten wir exklusive Flug und Transfer nach Sorsele an. Flüge können über ein Reisebüro oder selber via Internet gebucht werden. Gerne sind wir euch beim Organisieren der Reise nach Sorsele behilflich.

Anreisemöglichkeiten

Ausrüstung

Hier findet Ihr alle Informationen zur notwendigen Ausrüstungsgegenständen.

mehr Infos

 

Für Buchungen und weitere Auskünfte
Kontakt